Ausstellungen


Die Räumlichkeiten des Industrie-Museums Ennepetal bilden ein ideales Umfeld für Ausstellungen aller Art im historischen Ambiente.

ARTEMISS und ihre Freunde

Ausstellung der Galerie Villa Hühn zugunsten der Tierschutzorganisation Animals‘ Angels

am Sonntag, den 5. April 2015, 11:00 – 17:00 Uhr  
im Industrie-Museum Ennepetal


12:00 Uhr: Eröffnungsrede der stellvertretende Bürgermeisterin, Anita Schöneberg

Die Erlöse aus den Verkäufen der Ausstellung fließen direkt Animals‘ Angels zu. Animals‘ Angels ist eine Tierschutzorganisation, die sich der Verminderung des Leids der Tiere bei Tiertransporten verschrieben hat.

Die Mitarbeiter von Animals‘ Angels handeln nach dem Motto ‚Wir sind bei den Tieren‘. Schwerpunkt der Arbeit ist das sogenannte ‚Trailing‘: Die Teams folgen Tiertransporten, fordern die geltenden Tierschutzbestimmungen ein, kontrollieren deren Einhaltung, erstatten bei Verstößen Anzeige und verhandeln mit Veterinären, Ämtern, Transporteuren, Händlern und der Polizei. Animals‘ Angels hat mehr als 6000 Polizisten in der EU für die Kontrolle von Tiertransporten geschult.

Animals‘-Angels-Inspektorinnen kontrollieren auf den Straßen, in Häfen, Verladestationen und auf Tiermärkten. Sie leisten erste Hilfe in Notsituationen oder ziehen Veterinäre hinzu. Wenn nötig, setzen sie sich auch dafür ein, dass leidende oder sterbende Tiere erlöst werden. Die Würde der Tiere zu wahren, ist ihr oberstes Anliegen.

Allen Beteiligten der Ausstellung ist der Tierschutz ein Herzensanliegen. Die Ausstellung kam auf Anregung der Künstlerin ARTEMISS zustande, die mit einer Spende von 26 Bildern den Grundstein zur Ausstellung legte. Gleichgesinnte aus dem Umkreis der Galerie Villa Hühn haben sich angeschlossen. Zusammen gekommen ist so eine Sammlung von Bildern, die die Vielfalt gegenwärtigen Kunstschaffens aufgreifen: Von konkret bis abstrakt, von minimalistisch bis opulent, von realistisch bis expressionistisch. Zu sehen sind beispielsweise abstrakten Blumen und Landschaften in expressionistischen Farben oder auch minimalistische Kompositionen mit reduzierter Farbgebung. Es sind Bilder, bei denen der Schaffensprozeß im Vordergrund steht, der keinem vorgefertigten Plan folgt, der Augenblick im Bild eine Gestalt findet.