Pressemeldungen


Pressemitteilung vom 17. Januar 2016


Industrie-Museum Ennepetal mit positiver Bilanz für 2015


Eine positive Bilanz für das abgelaufene Jahr ziehen die Stiftung Industrie-Kultur Ennepetal und der Förderkreis Industriekultur Ennepetal e. V. als die beiden Träger des Industrie-Museums.
Ein Meilenstein war die Freigabe des Festsaals im historischen Backsteingebäude, nachdem umfangreiche Brandschutzauflagen erfüllt wurden. So kann dieser Saal wieder an Firmen, Vereine und Privatpersonen vermietet werden. Nach dem Einbau einer Heizung ist dies nun auch in der kalten Jahreszeit möglich. Ein neuer Aufzug erweitert die Nutzbarkeit des Saals für Anlässe aller Art zusätzlich. Ein weiterer Pluspunkt sind die guten Parkmöglichkeiten auf dem Museumsgelände. Die Mieteinnahmen für den Saal und für das gleichfalls anmietbare Café im Schieferhaus kommen der Sanierung der Gebäude und dem weiteren Ausbau des Museums zugute.
Sehr gut besucht waren wiederum die Tage der offenen Tür im Museum. Besonders erfolgreich war der erneut gemeinsam mit der Kunsthandwerkerin Anke Bilstein-Blaufelder organisierte 4. Kreativ-Weihnachtsmarkt am 3. Advent. Die mehr als 50 Aussteller zeigten sich sehr zufrieden und haben zumeist ihre Teilnahme am diesjährigen Kreativ-Weihnachtsmarkt bereits zugesagt.
Für 2016 plant das Museum die Fortsetzung der Tages der offenen Tür in Verbindung mit den beleibten Oldtimertreffs. Auch für den Internationalen Museumstag und den Tag des offenen Denkmals sind wieder besondere Angebote geplant.
Die Vorstände von Stiftung und Förderkreis danken allen Firmen und Privatpersonen für die vielfältige Unterstützung in Form von Sach- und Geldspenden sowie Arbeitsleistungen, ohne die viele Fortschritte nicht möglich gewesen wären.